Labels

31 Tage - 31 Bücher 99 Lieblingsorte Adrian Phönix Alicia Bessette Andrea Schacht Andrea Tillmanns Andreas Izquierdo Anja Jonuleit Anna Frohmader Anne Barns Anne Hertz Barbara Piazza Barbara Wood Bergisches Land Blog Award Blogger schenken Lesefreude Brian Sibley Britta Orlowski Britta Sabbag Carina Bartsch Charlaine Harris Charlotte Freise Charlotte Thomas Dan Brown Daniele Vitali David Safier Deborah Harkness dies und das Dora Heldt E L James Elisabeth Kabatek Ellen Berg Emily Bold Eva Völler Eva-Ruth Landys Freitagsfüller Gabriele Frankemölle Gina Mayer Heinz von Wilk Herbstgold historisch Holly Martin Hörbuch Humor Immer wieder Sonntags J.R. Ward Jacquelyne Frank Jana Seidel Jennifer Crusie Jenny Stallard Jugendbuch Kajsa Ingemarsson Katelyn Faith Katrin Koppold Kerstin Gier Kim Schneyder Klüpfel/Kobr Kochbuch Kresley Cole Krimi Lara Adrian Lara Hill Laurent Bach Leuze/Nägele Liana Moriarty Liebesroman Lieblingsbücher Lilli Beck Liv Winterberg Lovelybooks Lynda Hilburn Lynsay Sands Manu und Joёlle Herzfeld Margot S. Baumann Marian Keyes Marion Henneberg Martin Suter Martin Walker Martina André Martina Sahler Michelle Raven Mila Roth Nicola Förg Nicolas Barreau Oliver Buslau Penelope Plank Petra Durst-Benning Petra Oelker Petra Schier Rebecca Gablé Reise Renata Petry Ricarda Jordan Roman Romantasy Sachbuch Sara Winter Simone Ehrhardt Sina Beerwald Slowcooker Tessa Hennig THE Hunter Thomas Havener Thriller Ulrike Schweikert Weihnachten Wochenrückblick Wortweide Yasmine Galenorn

Montag, 9. November 2015

Petra Durst-Benning, Kräuter der Provinz

Petra Durst-Benning, Kräuter der Provinz







Petra Durst-Benning, Kräuter der Provinz
Link führt zur Verlagsseite










Klappentext: (Quelle Randomhouse Verlag, Link siehe oben)
"Bürgermeisterin Therese liebt ihre schwäbische Heimat – Wiesen mit sattgelbem Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maierhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, und der Dorfplatz wird immer leerer. Als Therese krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich alle Bewohner zusammen – seien es die drei Greisen, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edi oder die schüchterne Christine. Und sie haben nur noch ein Ziel: ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen – einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist!"

Auf dieses Buch war ich sehr neugierig - Petra Durst-Benning war mir natürlich bekannt, ihre historischen Bücher wie z.B. "Die Glasbläserin" habe ich schon sehr gerne gelesen. Mit "Kräuter der Provinz" hat sie ihr erstes zeitgenössisches Buch herausgebracht.
Maierhofen ist ein kleines, typisches Dorf - die jungen Leute sind in die Stadt gezogen, Läden stehen leer, das Leben findet woanders statt. Die Bürgermeisterin Therese will sich damit nicht abfinden, sie möchte ihr Dorf wieder auf Vordermann bringen. Mit einer kleinen List lockt sie ihre Cousine, eine Werbefachfrau aus Frankfurt, nach Maierhofen. Leider ist diese ziemlich überarbeitet und sieht in dem Dorf erst einmal nicht viel Potential. Das ändert sich aber, als sie die Bewohner und deren Spezialitäten kennenlernt...
Als lockere Lektüre habe ich dieses Buch angefangen, es hat mich schmunzeln lassen, mich aber auch sehr zum Nachdenken gebracht. Es geht um Zusammenhalt, Hoffnung, Liebe, Freundschaft und natürlich auch um Frauenpower.  Ich glaube, das Spannende ist hier, dass jeder Leser/  jede Leserin etwas anderes aus dem Buch für sich herausziehen kann, es hat so viele Facetten. Nie wird dabei der  Zeigefinger erhoben, aber es stellten sich für mich persönlich am Ende mehrere Fragen:
Wie sieht eigentlich mein Einkaufsverhalten aus?
Wie gehe ich mit Älterwerden und Krankheiten um?
Habe ich in meinem Leben etwas, für das ich "brenne"?
Habe ich noch Träume, will ich noch etwas erreichen? 



Taschenbuchausgabe
9783734100116
  512 gut beschriebene Seiten
  Blanvalet Verlag
Preis: 9,99€
Außerdem als Ebook erhältlich


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen