Labels

Sonntag, 11. Februar 2018

Hörbücher

Seit inzwischen 11 Jahren nutze ich Audible - mir gefiel immer besonders die Auswahl und dass einem die Hörbücher dann auch gehören. Blöderweise habe ich zwischendurch mal gekündigt und als ich mich wieder anmeldete, gab es mein Abo (14,95€ für zwei Hörbücher im Monat) leider nicht mehr. Aber 9,95€ für ein Hörbuch war für mich dann auch ok. Inzwischen habe ich aber richtige Probleme beim Hören - sowohl auf dem Ipod als auch auf dem Handy oder dem Tablet "springen" die Hörbücher immer zu Beginn eines Kapitels, den ersten Halbsatz höre ich nie... Das ärgert mich jetzt schon eine ganze Weile. Dann habe ich entdeckt, dass man auch über Spotify Hörbücher hören kann - beim ersten war es noch toll, beim zweiten wurden die Kapitel nicht in der richtigen Reihenfolge abgespielt.. Ätzend und nicht wirklich befriedigend...
Seit ein paar Tagen probiere ich etwas Neues: BookBeat 
So stellt sich BookBeat selber vor:
"Eines der führenden Verlagshäuser Europas, Bonnier Books, setzte sich 2015 das Ziel, einen marktführenden Streaming-Dienst für digitale Bücher zu entwickeln. Bonnier versammelte ein Team aus digitalen Spezialisten mit einem Herz für Bücher und so entstand das Start-up BookBeat. Wir im BookBeat-Team lassen uns von den Hörern den Weg zeigen, lieben gute Geschichten und neue digitale Lösungen. Seit 2017 ist BookBeat in Deutschland verfügbar."
BookBeat ist wie Spotify ein Streaming-Anbieter - man zahlt einen Beitrag im Monat (zur Zeit sind es hier 14,95€), dafür kann man so viele Hörbücher hören, wie man will. Man kann sie auch runterladen und offline hören. Das habe ich natürlich gleich ausprobieren müssen - natürlich gibt es erst einmal die Möglichkeit, den Dienst kostenlos auszuprobieren. 
Die App ist einfach zu bedienen und bis jetzt springt nix und die Reihenfolge der Kapitel stimmt auch - großes Plus für BookBeat! Allerdings gibt es auch ein Minus: Es fehlen zum Beispiel in manchen Reihen die neuesten Teile: von Kommissar Dupin gibt es dort die Teile 1-4, bei Audible sind es schon 6 Teile... 

Ich werde BookBeat auf jeden Fall noch eine Weile testen und berichten :)

Kresley Cole - Feuer der Versuchung

Quelle: Verlagsseite, Link siehe rechts
   






Kresley Cole - Feuer der Versuchung
 Link führt zur Verlagsseite 











Klappentext (Quelle: Verlagsseite, Link hier)
"Der Feind in meinem Herzen
Andorra, 1865. In allerletzter Sekunde kann der Söldner Courtland McCarrick seiner Hinrichtung entkommen, indem er sich in einen reißenden Fluss stürzt. Schwer verletzt wird er ans Ufer gespült, wo ihn die Lady Annalía findet. Obwohl die kastilianische Schönheit weiß, dass ihr ein Schotte – und somit ein Feind! – zu Füßen liegt, bietet sie Courtland Zuflucht und pflegt ihn gesund. Je länger Anna Zeit mit dem ruppigen Highlander verbringt, desto stärker versetzt er ihr Herz in Aufruhr. Doch Annalía ist General Pascal versprochen – McCarricks Erzfeind … "

Von Kresley Cole habe ich schon einige Titel als Hörbücher gehört (Reihe Immortals After Dark), die mir sehr gut gefallen haben. Nun war ich neugierig auf einen ihrer historischen Liebesromane. 
Im Mittelpunkt der Geschichte stehen der Schotte Coutland McCarrick und die Kastilianerin Annalia, die sich zueinander hingezogen fühlen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, es die äußeren Umstände eigentlich so gar nicht erlauben und darüber hinaus noch ein Fluch auf dem Highlander liegt.
Ich muss gestehen, dieses Buch konnte mich nicht so begeistern...
Den Schreibstil von Kresley Cole mag ich eigentlich sehr gerne, vor allem die erotischen Szenen sind wie immer großartig.  Allerdings bin ich mit den Protagonisten nicht warm geworden - vor allem Annalia ist mir bis zum Ende unsympathisch geblieben...

Empfehlen kann ich dieses Buch allen, die historische Lieberomane mit erotischen Szenen mögen

Dieses Buch ist der Auftakt einer Serie (MacCarrick Brothers) - ich glaube, ich erspare mir die beiden folgenden Teile und wende mich wieder der Reihe Immortals After Dark zu

Taschenbuch
Verlag Bastei Lübbe
395 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0547-2 
10,00€
auch als EBook (Kindle) für 8,99€ erhältlich


Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei NetGalley für das Leseexemplar!

#FeuerDerVersuchung #NetGalleyDE

 

Samstag, 13. Januar 2018

Jenny Stallard - Ein Zimtstern macht noch keine Weihnacht









Link führt zur Verlagsseite








Klappentext (Quelle Verlagsseite, Link siehe oben):
"Es ist schon schwer genug, Single zu sein, wenn man nicht Datingspezialistin eines Internetmagazins ist. Journalistin Genie ist beides – und hat gerade die härteste Deadline ihres Lebens gesetzt bekommen: Entweder sie hat bis Weihnachten einen Freund. Oder sie verliert ihren Job. Notgedrungen testet Genie am eigenen Leib, worüber sie sonst nur schreibt: Internetdating, Blinddates, Dating-Partys, Speeddating. Doch als die Weihnachtstage nahen, muss sie sich fragen, ob sie bei all den Dates und One-Night-Stands nicht etwas Wichtiges übersehen hat ..."

Ich liebe Weihnachtsromane, sie dürfen auch gerne etwas kitschig sein. Ihre "Hauptaufgabe" ist es, mich in eine schöne Weihnachtsstimmung zu bringen. Dieses Buch hat das leider nicht geschafft.
Genie soll bis Weihnachten einen Freund finden und sie stürzt sich vehement in diesen Auftrag (schließlich liebt sie ihren Job und möchte den unbedingt behalten). Heutzutage gibt es für Singles ja dank des Internets fast unbegrenzte Möglichkeiten um "die Liebe fürs Leben" zu finden und Genie testet ALLES. Sie trifft eine Menge Männer und landet auch mit vielen im Bett, aber auf diese Art einen Freund zu finden, ist dann doch wohl nicht die richtige..

Cover und Klappentext hatten mich sehr angesprochen und neugierig gemacht, aber inhaltlich war ich enttäuscht. Dabei ist die Idee der Geschichte nicht mal schlecht, allerdings konnte ich mit den Abkürzungen nicht so viel anfangen (vielleicht gehöre ich auch einfach nicht zur Zielgruppe) und durch den nicht so flüssigen Schreibstil empfand ich das Lesen als sehr anstrengend.

Irgendwie ist das Buch für mich kein richtiger Weihnachtsroman (er beginnt im Juli und Weihnachten kommt nur am Rande vor) und für einen Liebesroman fand ich es ein wenig zu oberflächlich.

Taschenbuch
Verlag Bastei Lübbe
384 Seiten
ISBN 978-3404175987
10,00€
auch als Ebook (Kindle) für 8,99€ erhältlich 

#EinZimtsternMachtNochKeineWeihnacht #NetGalleyDE


Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei NetGalley für das Leseexemplar!



Freitag, 5. Januar 2018

Lara Hill - Ein Weihnachtsmärchen in Kanada









Link führt zur Verlagsseite







Klappentext (Quelle Verlagsseite, Link siehe oben):
"Glitzernde Seen, schneebedeckte Berge und ein einladendes Blockhaus mit qualmendem Schornstein – Winter in Kanada! Das erwartet Julia, als sie sich zu einem Lehreraustausch von Hamburg nach Banff aufmacht. Eines hat sie dabei allerdings nicht eingeplant: den unverschämten, aber irgendwie doch auch charmanten Kanadier Josh, der ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Und das, obwohl Julia in Hamburg einen festen Freund hat, der ein besonders romantisches Weihnachtsfest plant …" 
 
Ein süßer Weihnachtsroman
Gerade in der Vorweihnachtszeit lese ich gerne Liebesgeschichten, sie dürfen vorhersehbar und auch ein bisschen kitschig sein. Wenn sie dann noch in einer hübschen Kulisse spielen, dann ist es schon fast perfekt..
Meine Erwartungen wurden hier vollkommen erfüllt:
Julia, die zu einem Lehreraustausch nach Kanada kommt und sich dort in der Vorweihnachtszeit in einen Kanadier verliebt, der zuerst einen abweisenden Eindruck macht - was sich aber natürlich irgendwann ändert... Daneben gibt es noch eine niedliche Geschichte mit einer wilden Hündin und ein süßes Kind kommt auch noch vor - was will man frau mehr?
Die Geschichte ist gut aufgebaut und nicht langweilig, die Landschaftsbeschreibungen sind ganz besonders schön (vor allem, wenn man selber bei Nieselregen auf dem Sofa hockt) und machen direkt Lust auf eine Reise ins verschneite Kanada. 
Mir gefiel der Schreibstil der Autorin gut und das Cover finde ich auch sehr passend!

Wer Lesestoff für ein gemütliches Wochenende auf dem Sofa sucht, dem kann ich dieses Buch wirklich empfehlen!
 
Taschenbuch
 Verlag Bastei Lübbe
351 Seiten
ISBN: 978-3-404-17597-0
10,00€ 
auch als Ebook (Kindle) für 8,99€ erhältlich

 
 
Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei NetGalley für das Leseexemplar! 
#EinWeihnachtsmärchenInKanada #NetGalleyDE
 


 

Mila Roth - Man trifft sich stets zweimal (Teil 1) Fall 11 für Markus Neumann und Janna Berg




Quelle: Seite der Autorin Link siehe rechts




 

Der Link führt zur Seite der Autorin









 Klappentext (Quelle: Seite der Autorin, Link siehe oben rechts)
"Kaum sind der Geheimagent Markus Neumann und seine zivile Partnerin Janna Berg von ihrem letzten Einsatz zurück, als sie erfahren, dass die gefährliche Auftragsmörderin Susanne Krause aus dem Gefängnis geflohen ist. Da Janna Monate zuvor nur mit knapper Not einem hinterhältigen Anschlag Krauses entkommen konnte, fürchtet sie nun erneut um ihr Leben und das ihrer Familie.
Obwohl sie erst einmal nur Markus dabei helfen sollte, sein neues Büro einzurichten, gerät sie nun erneut in einen heiklen und brisanten Fall. Denn Krause scheint nicht allein auf Rache aus zu sein, sondern führt noch etwas anderes im Schilde.
Während Janna mit den übrigen Kollegen der Abteilung die Stellung hält, wird Markus auf einen Undercover-Einsatz geschickt und muss sich auf ein gefährliches Spiel einlassen, das nicht nur ihn Kopf und Kragen kosten könnte."

Ein neuer Fall für Markus Neumann und Janna Berg - darauf hatte ich mich schon sehr gefreut und enttäuscht wurde ich auch dieses Mal nicht!
Mila Roth nimmt den Leser mit auf eine rasante Achterbahnfahrt, die spannende Handlung schnell an Fahrt auf und bis zum Ende kommt keinerlei Langeweile auf.
Die Dialoge sind wie immer sprühend und lebendig, es macht einfach riesig viel Spaß, das "Geplänkel" zwischen Markus und Janna zu verfolgen.. Die Mischung Action-Romantik-Humor passt mal wieder perfekt!

Die Serie hat an Lebendigkeit über all die Folgen nicht verloren, im Gegenteil - ich finde diese Folge ist eine der stärksten und warte jetzt schon sehr sehnsüchtig auf die nächste!

Wer mit der Serie neu anfangen will, der sollte auch mit dem ersten Band beginnen. Aber Vorsicht - es besteht Suchtgefahr!
Einen Episodenführer und allerhand Wissenswertes (wie z.B. News und Sneek Peeks und FanFiction) findet man auf der Seite von Mila Roth (Link siehe oben) und zu meiner Rezension des ersten Teiles kommt man über diesen Link: SPIONIN WIDER WILLEN


eBook (Kindle, EPUB)  
ISBN EPUB 978-3-96134-050-7  
2,99 Euro
auch als Taschenbuch erhältlich
Taschenbuch, 196 Seiten
ISBN 978-3-746061-47-4
 
6,99 Euro

Dienstag, 19. Dezember 2017

Gabriele Frankemölle - Langsam kocht (überall) besser









 Link führt zur Homepage 






Klappentext (Quelle siehe Link oben, Homepage):
"Stecken Sie den Stecker Ihres Slowcookers in die Steckdose und machen Sie sich bereit – ich nehme Sie mit auf eine kulinarische Weltreise in 55 Gerichten! Probieren Sie französisches Ragout, Eintopf aus Holland, indisches Gemüsecurry, Schweizer Fondue, Auflauf aus Südafrika, Dessert aus den USA – und alles, ohne in der Küche zu stehen oder Ihren Topf zu beaufsichtigen. Arbeits- und zeitsparender geht es kaum! Alle Rezepte sind neu (also nicht in anderen Büchern vorhanden),  getestet und verzichten weitestgehend auf Fertigprodukte."

Nach meiner Rezension zu einem Kochbuch für den Thermomix (TM) kommt heute eine zu einem Kochbuch für den Slowcooker (SC). Ich liebe das Kochen in diesem Gerät und inzwischen gibt es Slowcooker in verschiedenen Größen in meiner Küche. Immer wieder lese ich, das Slowcooker "Rudeltiere" sind und das stimmt wirklich ;) In meinem kleinen SC  mache ich gerne Nachtisch, Suppen oder Soßen, im großen SC dann mehr die Hauptgerichte, wie zum Beispiel das indische Butterhuhn, Schaschlik, Grünkohl, Gulasch oder die weltbeste Bolognese... 
Denke ich an Slowcooker, dann denke ich automatisch an Gabriele Frankemölle. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, der sollte auf jeden Fall auf ihre Seite Slowcooker.de gehen. Dort findet man alle nötigen Infos über die unterschiedlichsten Geräte und deren Arbeitsweise, sehr viele tolle Rezepte, interessante Videos und natürlich auch ihre Kochbücher (die man dort gleich bestellen kann).
Inzwischen habe ich einige fast alle Kochbücher von ihr und bis jetzt ist mir jedes ihrer Rezepte gelungen! 
Das neue Kochbuch nimmt uns mit auf eine köstliche Reise um die Welt, quer durch alle Kontinente.
Da passt alles: der Aufbau (vorneweg wichtige Theorie für die Neulinge), die Fotos (alles sieht so appetitlich aus!), das Layout und die Auswahl der Gerichte. Es gibt Vorspeisen, Suppen und Eintopfgerichte, Hauptgerichte, Beilagen und (gaaanz wichtig) Süßspeisen - also alles, was das Herz oder der Magen begehrt! 
Besonders praktisch finde ich die Spiralbindung und die wischfesten Seiten


Verlag Pressebüro gfra
126 Seiten
978-3-946398-08-0
15,90€ 

Kaeng Phanaeng
 


Sonntag, 26. November 2017

Manu und Joёlle Herzfeld - Unsere Lieblingsrezepte








Link führt zur Verlagsseite







Klappentext:  (Quelle Verlagsseite, Link siehe oben)

"Die ebenso erfolgreichen wie sympathischen Bloggerinnen Manuela und Joёlle Herzfeld sind bekannt für ihre kreativen und gelingsicheren Rezepte, die Alltagstauglichkeit und Genuss zusammenbringen. Mit diesem Buch kommen ihre Lieblingsrezepte zu Euch.
Von Cinnamon Rolls bis Filettopf findet Ihr Rezepte, die mit Liebe zubereitet wurden. Es gibt noch viel mehr auf www.foodwithlove.de zu entdecken.
Die Kreationen sind nicht nur ein Highlight für die Geschmacksnerven, sondern auch fürs Auge.
Perfekt in Szene gesetzt und von den Autorinnen meisterhaft fotografiert, macht food with love Lust auf mehr."


Eine Rezension zu einem Kochbuch? Warum eigentlich nicht.. Ich liebe Essen (ach...), ich liebe Kochen mit meinem Thermomix und ich liebe Kochbücher... Natürlich gibt es Millionen Rezepte im Netz und ich habe da auch schon viele gefunden, aber ich brauche ab und zu ein Buch in der Hand, in dem ich blättern kann.
Die Seite "Food with love" gibt schon seit 2014 (sie hieß früher "Rezepte mit Herz") und ich verfolge sie schon eine ganze Weile. Hier findet man unglaublich gute, und vor allem gelingsichere Rezepte - bis jetzt ist mir noch nichts misslungen.. Sie sind auf den Thermomix ausgerichtet, aber auf der Seite wird bei vielen Rezepten die Zubereitung sowohl mit als auch ohne TM beschrieben. 
Als die Ankündigung kam, dass es nun ein Kochbuch mit ihren Lieblingsrezepten geben wird, habe ich mich sehr gefreut und ich war sehr auf die Auswahl gespannt.
Im Kochbuch sind 100 Rezepte (die übrigens auch ganz toll fotografiert wurden) in folgenden Kategorien:
- Suppen & Eintöpfe
- Salate & Snacks
- Dips & Aufstriche
- Aufläufe, Pasta & Hauptgerichte
- Desserts, Kuchen & süße Backwaren
- Brot & Backwaren
- Getränke, Sirups & süße Saucen
Wer einen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen möchte, der sollte den Link oben anklicken!
Der Schwerpunkt liegt auf Aufläufe, Pasta & Hauptgerichte und auf Desserts, Kuchen & süße Backwaren (diese beiden Kategorien machen mehr als die Hälfte der Rezepte aus)
Mir gefallen die Rezepte sehr, denn man braucht keine ausgefallenen Zutaten, sie sind gut durchdacht, leicht nachzukochen und bis jetzt war alles unglaublich lecker 😋
Leider gibt es zu den Rezepten keine Nährwertangaben, das ist für mich heute eigentlich ein "Muss" in Kochbüchern. 
Einiges habe ich schon gemacht und hier sind ein paar Beispiele:
 Bananensplit-Dessert

Pasta Scampi e Spinaci

Gnocchi-Auflauf
Filettopf

Holly Martin - Weihnachtsküsse in White Cliff Bay









Link führt zur Amazon-Seite






Klappentext: (Quelle: Amazon, siehe Link oben)
"Herzlich willkommen im charmanten Küstenstädtchen White Cliff Bay, wo an Weihnachten Magie und Liebe in der Luft liegen …
Könnte Penny sich bloß den perfekten Mann schnitzen! Dann wäre Weihnachten gerettet. Denn im wirklichen Leben gibt es Mr. Perfect einfach nicht, glaubt die junge Eisschnitzerin. Was sich wieder mal bestätigt, als sie den Anbau ihres gemütlichen Cottages an den Holzkünstler Henry Travis vermietet. Umwerfend sieht er aus, aber er wirkt so abweisend, als sei er immun gegen all die schönen Lichterketten – und gegen Penny. Doch je näher das Fest in White Cliff Bay rückt, desto mehr taut Henry auf. Während die Vorbereitungen für den Eisschnitzwettbewerb und den Weihnachtsball auf vollen Touren laufen, küsst er Penny so zärtlich, dass sie in einer verschneiten Nacht unter seine Decke kriecht. Jetzt kann Weihnachten kommen! Aber leider gibt es noch eine zweite Frau in Henrys Leben …"

Ich liebe Weihnachtsromane! In jedem Jahr mache ich mich auf die Suche nach romantischen, witzigen oder kitschigen Geschichten, die mich in eine wohlige Weihnachtsstimmung versetzen.
Penny ist eine junge Frau, die, was Beziehungen angeht, keine guten Erfahrungen gemacht hat. Sie wohnt mit ihrem Hund ein bisschen außerhalb in ihrem kleinen Cottage, arbeitet als Eisschnitzerin und hat liebe Freunde. Aber ihr fehlt eine eigene Familie und ab und zu ist sie auch etwas einsam. Deswegen vermietet sie ihren Anbau und hofft auf eine Freundschaft mit ihren Untermietern. Sie rechnet allerdings nicht damit, dass sie sich in ihren neuen Nachbarn Henry verliebt...
Ich fand die Hauptfiguren sehr sympatisch und auch die Beschreibungen der anderen Dorfbewohner gefielen mir sehr gut.

"Weihnachtsküsse in White Cliff Bay" ist eine sehr hübsche Geschichte mit sehr viel Romantik, ein wenig Humor und einigen Wendungen, die ein bisschen vorhersehbar sind.. Das tut aber der weihnachtlichen Stimmung, die von der ersten Seite an verbreitet wird, keinen Abbruch ;)
Insgesamt ist es ein wirklich schöner "Wohlfühlweihnachtsroman", den ich allen Weihnachtsromantikern gerne empfehle :)

Verlag Amazon Publishing Deutschland
Montlake Romance
396 Seiten
ISBN 978-1503954014
7,99€ auch als Ebook erhältlich 



Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei NetGalley für das Leseexemplar!


#WeihnachtsküsseInWhiteCliffBay #NetGalleyDE




Sonntag, 12. November 2017

Margot S. Baumann - Der Himmel über Positano









Der Link führt zur Homepage von Margot S. Baumann 








Klappentext (Quelle: Homepage der Autorin, Link siehe oben)

"Die Liebe steckt voller Geheimnisse. Aber die Geheimnisse stecken nicht immer voller Liebe …
 
Die Nachricht kommt für Lara überraschend: Ihre italienische Freundin Celia will in vier Wochen heiraten und sie soll ihre Trauzeugin werden! Die Hamburgerin sieht darin eine wunderbare Gelegenheit für einen Spontanurlaub, sie liebt das Städtchen Positano, aus dem Celia stammt. Und erst recht das Hotel an der Amalfiküste, das schon seit vielen Jahren im Besitz der Familie Marconi ist.
Als Lara in Italien eintrifft und Celias charmantem Bruder Romeo begegnet, beginnt ihr Herz höher zu schlagen – ein romantischer Urlaubsflirt wäre jetzt genau das richtige! Es könnte so schön sein, wäre da nicht ein lang gehütetes Familiengeheimnis und Romeos katastrophale Beziehung zu seinem Vater. Als der Bruder der Braut nicht einmal mehr zur Hochzeit kommen will, scheint die Situation aus den Fugen zu geraten"  

Als ich hörte, dass Margot S. Baumann ein neues Buch herausgebracht hat, habe ich mich sehr gefreut, da mir ihre Bücher "Lavendelstürme" und "Im Licht der Normandie" schon sehr gut gefallen hatten. Dann habe ich es auch noch als Ebook gewonnen, da war die Freude noch größer😀
Heute war so ein richtig mieser Regentag - was kann es da Schöneres geben, als sich mit einem guten Buch und einer Tasse Tee aufs Sofa zu kuscheln? 
Schon nach wenigen Seiten war ich dem trüben Novemberwetter entkommen und befand mich mitten im sonnigen Italien. Die Geschichte hat alles, was meiner Meinung nach zu einer guten Geschichte gehört: sympathische Figuren, eine Handlung, die schnell Fahrt aufnimmt, viel Liebe, wunderbare Landschafts- und Ortsbeschreibungen, etwas Spannung und einige Katastrophen... 
Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die dem grauen Alltag für ein paar Stunden entfliehen wollen :)


Verlag Tinte & Feder
342 Seiten
ISBN
978-1542047364
 9.99 Euro  auch als Ebook erhältlich

Sonntag, 22. Oktober 2017

Petra Schier - Das Gold des Lombarden









Der Link führt zur Homepage von Petra Schier









Klappentext (Quelle Homepage von Petra Schier, Link siehe oben)
"Die Macht des Geldes
Köln, 1423. Aleydis de Bruinker ist noch nicht lange mit dem lombardischen Geldverleiher Nicolai Golatti verheiratet, als dieser unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt. Man findet ihn erhängt – hat er sich das Leben genommen? Aleydis will das nicht glauben. Und tatsächlich: Sie entdeckt Male, die auf einen Mord hinweisen.
Potentielle Täter gibt es genug, Golatti hatte viele Feinde. Die junge Witwe stellt Nachforschungen an. Zu Hilfe kommt ihr dabei ausgerechnet Gewaltrichter Vinzenz van Cleve, dessen Vater der größte Konkurrent Golattis war. Wider Willen beginnt sie van Cleve zu vertrauen, der der Wahrheit verpflichtet scheint und doch ein düsteres Geheimnis hegt. Schon bald schwebt Aleydis in großer Gefahr, und es sieht aus, als sei ihr einziger Verbündeter in den Mord verstrickt …"


Endlich, endlich, endlich ;) 
Mit dem Buch "Das Gold des Lombarden" beginnt die neue Reihe einer meiner Lieblingsautorinnen, Petra Schier. Sie führt uns wieder nach Köln ins 15. Jahrhundert - dort kennen wir uns ja Dank ihrer "Adelina-Romane" schon etwas aus und treffen auch alte Bekannte wieder (ich liebe dieses Crossover ganz besonders). Sehr schnell taucht man ein in die spannende Geschichte, in deren Mittelpunkt wieder eine starke Frau steht: die junge Aleydis, verheiratet mit dem bedeutend älteren Nicolai Golatti. Ihr Glück ist allerdings nicht von langer Dauer, der lombardische Geldverleiher wird tot aufgefunden und alles deutet zuerst darauf hin, dass er sich selbst erhängt hat. Durch Aleydis' Hartnäckigkeit wird aber schnell klar, dass es Mord war. Sie muss erfahren, dass Nicolai nicht nur der liebevolle Mann war, den sie kannte. Neben seinen offiziellen Geldverleihgeschäften hatte er eine sehr dunkle, gefährliche Seite und es gab viele, die ihm den Tod gewünscht haben. Der Gewaltrichter Vinzenz van Cleve wird mit dem Fall betraut. Aleydis ist davon alles andere als angetan, schließlich war dessen Vater der ärgste Konkurrent von Golatti und sie bezweifelt, dass er seine Ermittlungen neutral und unabhängig führt. Sie erreicht, dass er sie mit einbezieht und schon bald wird es auch für sie sehr gefährlich...
"Das Gold des Lombarden" ist ein wundervoller historischer Kriminalroman mit sehr starken Charakteren (wie immer sind auch alle Nebenfiguren ausgezeichnet dargestellt), einem guten Spannungsbogen (ich hatte bis zum Schluss keine Ahnung...), großartigen Dialogen, einem feinen Humor und überaus interessanten Fakten. Während wir in der Adelina-Reihe viel über Medizin erfahren haben, gibt es hier viel Wissenswertes über das mittelalterliche Geldwesen. Dabei ist Petra Schier aber immer unterhaltend, nie belehrend oder gar trocken.
Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band!

Rowohlt-Taschenbuch & eBook
394 Seiten
ISBN 978-3-499-27088-8
9.99 Euro 

auch als Ebook erhältlich